Aktuelles

Trainer für das Freitagstraining ab Dezember 2016

 

Mit großer Freude dürfen wir mitteilen, dass wir einen Trainer für das Freitagstraining verpflichten konnten.


Ein junger, ambitionierter Baden-Württemberg-Liga Spieler der SG Schorndorf wird es sich zur Aufgabe machen, aus uns die noch schlummernden Talente heraus zu kitzeln und diese weiter zu entwickeln.

 

Der Trainer wird sich vornehmlich auf die Mannschaftsspieler konzentrieren. Ambitionierte Spieler und aufstrebende junge Talente sind aber stets eingeladen, das Training mit zu machen.

Das Training in der Öde beginnt um 20:30 Uhr. Bis 20:45 Uhr sollten wir aufbauen, uns selbst warm machen bzw. einspielen. Dann bekommen wir eine kompakte Trainingseinheit von ca. 45 Minuten und können dann in den verbleibenden 30 Minuten noch frei spielen oder eigenständig das gelernte vertiefen.

Nehmt bitte dieses Angebot rege wahr.

 

 

3. Spieltag Saison 16/17 (29.10.2016)

 

TPSG Frisch Auf Göppingen macht einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt.

 

Am dritten Spieltag der Landesliga Mittlerer Necker / Ostalb empfing uns die TSF Gschwend II mit Bernd List u. Daniel Brumm in Bestbesetzung. Beide hatten in den Spieltagen zuvor noch in der Verbandsliga gespielt. Alexandra und Sarah Kröner zeigten sich unbeeindruckt und gewannen das Damendoppel sicher mit 20:16 und 20:14. Ungleich schwerer hatten es Philipp Hirsch und Jörn Schuhmeier im ersten Herrendoppel gegen die beiden oben genannten. Bei gutem Spiel mussten Sie den ersten Satz noch in der Verlängerung abgeben, konnten sich aber weiter steigern und so den 20:22, 21:14, 21:12 Dreisatz-Erfolg einfahren. Für Marius Pfleghar und Long Hoang war die Aufgabe im 2. Herrendoppel zu groß, sie verloren klar mit 15:21 und 13:21. Philipp Hirsch unterlag etwas unnötig im ersten Herreneinzel. Dafür wurde Sarah Kröner ihrer Favoritenrolle im Dameneinzel gerecht und gewann sicher zu 14 und 12. Auch Jörn Schuhmeier konnte das dritte Herreneinzel siegreich gestalten. Die beste Saisonleistung bescherte Alexandra Kröner und Christoph Zimmermann den unerwartet deutlichen Sieg im Mixed. Mit dem 21:19, 21:15 hatte die Gschwender Paarung letztlich entnervt das Nachsehen. Ebenso erging es Marius‘ Pfleghars Gegner im zweiten Herreneinzel. Er konnte dem soliden Spiel nichts entgegensetzen und musste den klaren 2-Satz-Erfolg und somit den 2:6 Gesamtsieg für Göppingen hinnehmen.

 

Im zweiten Spiel gegen die TSG Salach I konnte wieder das erste Doppel Hirsch/Schuhmeier und das Damendoppel Kröner/Kröner punkten. Ein tolles Spiel bot auch das zweite Herrendoppel  Pfleghar/Hoang, zu einem Sieg sollte es aber nicht reichen. Unglücklich musste Marius Pfleghar in der Verlängerung des zweiten Satzes auch das zweite Einzel 18:21 und 22:24 gegen Adrian Berisha abgeben. Ganz klar dafür gewann Sarah Kröner erneut Ihr Dameneinzel gegen Beate Vogt 21:14 und 21:7. Ebenso Jörn Schuhmeier das dritte Herreneinzel gegen Achim Vogt 21:16 und 21:12. Das Unentschieden war somit bereits gesichert. Das Mixed konnte leider nicht an die überragende Leistung im Spiel zuvor anknüpfen, kämpften sich zwar noch in den dritten Satz, unterlagen dann aber letztlich deutlich. Im abschließenden ersten Herreneinzel zwischen Philipp Hirsch und Felix Dorsch sollte die Entscheidung erst im dritten Satz fallen, ob es für einen 5:3 Auswärtserfolg reicht – oder es doch ein 4:4 Unentschieden wird. Ein äußerst knapper Satz auf sehr hohem Niveau begeisterte sämtliche Zuschauer. Mehrere Führungswechsel und auch Matchbälle für beide Spieler zeugten von einem äußerst spannenden Spielverlauf bei dem letztlich der Salacher das Quäntchen mehr Glück hatte und somit das Spiel und das Unentschieden für Salach rettete.

 

Mit nun 6 Punkten steht Göppingen auf Platz 4 unerwartet in der oberen Tabellenhälfte und hat somit bereits 5 Punkte Vorsprung auf einen direkten Abstiegsplatz.

 

 

2. Spieltag Saison 2016/17 ( 08.10.2016)

 

Zum ersten Heimspiel der neuen Saison war um 15 Uhr der SV Vaihingen zu Gast. Aus den beiden Herrendoppeln nahm Göppingen einen Punkt mit: Philipp und Jörn gewannen zügig in zwei Sätzen, das neu zusammengestellte Doppel aus Marius und Christoph unterlag leider knapp in drei Sätzen. Das Damendoppel fackelte nicht lange und steuerte den zweiten Punkt bei. Im Dameneinzel legte Sarah schnell nach und schon stand es 3:1. Alle drei Herreneinzel wurden ebenfalls gewonnen und der Sieg konnte Göppingen nicht mehr genommen werden: 6:1. Das Mixed zum Abschluss verlor leider und somit stand es 6:2 für Göppingen.

 

Im Abendspiel hieß der Gegner Kirchheim und es sollte zu einer spannenden Begegnung werden: Das 1.HD startete bärenstark und gewann überraschend klar in zwei Sätzen, das 2. HD konnte leider nicht nachziehen: 1:1 Im Damendoppel lag die Göppinger Paarung im ersten Satz ungewohnt 9:16 zurück, ehe durch konsequente Änderung der Spieltaktik der Satz noch mit 21:16 und und der nachfolgende Satz mit 21:11 gewonnen wurde: 2:1. Philipp im 1. HE war nahe an einem Punkt dran und musste aber leider dieses Mal noch seinem Gegner den Vortritt lassen. Durch konsequentes und überlegtes Spiel konnte Marius im 2. HE seinen Gegner bezwingen und brachte Göppingen wieder mit 3:2 in Führung. Schönes Badminton mit herrlichen Ballwechseln konnte man im 3. HE beobachten: Hauchdünn verlor Jörn zwar den 1. Satz mit 21:23, ehe er deutlich den 2. Satz mit 21:12 gewinnen konnte. Im Entscheidungssatz hatte leider sein Gegner das Quäntchen mehr Glück und gewann 21:18. Das Mixed ging ebenfalls an Kirchheim und somit war das abschließende Dameneinzel das Zünglein an der Waage zum 3:5 oder 4:4: Der 1. Satz ging mit 21:17 an Göppingen, im 2. Satz konnte der Sack leider noch nicht zugemacht werden, man musste in den Entscheidungssatz und es wurde spannend. Sarah erspielte sich Punkt um Punkt und gewann letztendlich 21:14 und holte somit ein 4:4 für Göppingen.

 

 

Mark Kröner macht den nächsten Schritt!

 

Durch seine hervorragenden Leistungen hat Mark Kröner auf sich aufmerksam gemacht. In den letzten Jahren ist er so gut geworden, dass ihn sowohl in der Liga noch auf Ranglistenturnieren kaum ein anderer Spieler bezwingen konnte.

 

Nur folgerichtig ist, dass er Angebote von höherklassigen Vereinen erhielt. Dass er sogar für eine Baden-Württemberg-Liga-Mannschaft interessant ist, hatte er wohl in seinen kühnsten Träumen nicht geglaubt. Doch genau so ist es gekommen. In der Saison 16/17 wird er für Schorndorfs 2. Mannschaft in der BW-Liga auflaufen. Dafür freuen wir uns alle für und mit ihm. Wir wünschen ihm viele neue Eindrücke, Spaß und tolle Erfahrungen und letztlich auch Erfolge bei dieser großen Herausforderung. Mit seinen 22 Jahren liegt noch eine große Zukunft vor ihm.

 

Mark hat bei uns seit seiner frühesten Jugend gespielt. Mit ihm haben wir zuletzt den Aufstieg in die Landesliga und auch den Verbleib darin geschafft.

 

Er hält uns weiterhin die Treue und bleibt unserer Abteilung als Jugendtrainer und Trainingspartner erhalten. Dafür vielen Dank!

 

Mark, mach weiter so! Du hast noch eine große Badminton-Zukunft vor Dir. Geh Deinen Weg!

Deine Sportskameraden von Frisch Auf Göppingen

 

Catering beim "Vogelhändler" am 16.09.2016

Kurz vor Saisonauftakt der Spielrunde 2016/17 stellten wir eine schlagkräftige Truppe beim Catering der Stauferfestspiele in der Göppinger Werfthalle. Vielen Dank allen zahlreichen Helfern!

8. Spieltag (19.03.2016)

Am letzten Spieltag der Landesligasaison 15/16 musste die Mannschaft der
TPSG zuerst in Kirchheim antreten. Leider konnte das Unentschieden der
Vorrunde nicht gehalten werden. Ausfälle und Krankheiten bei den Herren
ließen kein besseres Ergebnis als das 5:3 für die Hausherren zu.
Lediglich die Damen Alexandra u. Sarah Kröner im Damendoppel sowie Sarah
Kröner im Dameneinzel konnten ihre Leistung abrufen. Mark Kröner
steuerte dann noch den 3. Punkt im ersten Einzel zur knappen Niederlage
bei. Im zweiten Spiel in Vaihingen musste man sogar kampflos das 2. Einzel
abgeben, da Philipp Hirsch zu geschwächt war. Wiedermal waren es die
Damen, die durch Siege im Dameneinzel und Damendoppel 2 wichtige Punkte einfuhren. Das 2. Doppel mit Philipp Hirsch und Long Hoang war leider chancenlos und dazu verlor auch das erste Doppel mit Mark Kröner und Jörn Schuhmeier sehr unglücklich. Durch überlegenes Spiel sicherte Mark Kröner den 3. Punkt im ersten Einzel und auch Jörn Schuhmeier hatte wenig Probleme mit seinem Gegner. Im abschließenden Mixed konnten Alexandra Kröner und Long Hoang zwar nicht gegen die starken Vaihingen
gewinnen, überzeugten aber mit großem Einsatz und Spielfreude. Die Saison schließt der Liganeuling TPSG FA Göppingen somit überaus erfolgreich mit dem 3. Tabellenplatz ab.

 

 

7. Spieltag (05.03.2016)

Am vorletzten Spieltag der Saison war Göppingen zu Gast in Aalen und Salach. Aalen, aktuell Tabellenzweiter, war an dem Tag die stärkere Mannschaft. In der Hinrunde noch mit 5:3 gewonnen, wollte dies Göppingen heute nicht gelingen, jedoch: Im 1. Herreneinzel gelang Mark erstmals ein Sieg gegen seinen Dauergegner Rui. Deutlich gewann er in zwei Sätzen! Auch dem 2. Herrendoppel mit Jörn/Philipp gelang ein Sieg und konnte einen weiteren Punkt beisteuern: 2:6. In Salach wollte man im Abendspiel sich nicht die Butter vom Brot nehmen lassen und war demenstsprechend motiviert: Es gelang an diesem Abend so gut wie alles, als einziges Spiel ging das 3. Herreneinzel an Salach.

 

 

BWBV Rangliste der Aktiven in Gschwend (17.01.16)

Zur Vorbereitung auf die Rückrunde nahm die komplette 1. Mannschaft am Turnier in Gschwend teil. Für weitere Bilder ( dankeschön Saskia Kummerow!) folgt der Navigation "Galerie"

1. Bezirksrangliste der Jugend ( 20.12.2015). Kurz vor Weihnachten startete die Bezirksrangliste in Gerlingen und dort hängen natürlich die Trauben wesentlich höher: Mit jeweils Platz 13 kamen Nina und Anja nach Hause, hatten aber ihren Spaß und der Blick geht zum 17. Januar nach Salach, wo die 2. Rangliste stattfinden wird.

3. Regionalrangliste der Jugend (28.11.2015) Bei Schneetreiben fuhren drei wackere Teilnehmer inkl. Coach und Fahrer Christoph nach Nürtingen und kamen mit einem 4. Platz (Anja), einem 8. (Hanna) und einem 9. Platz (Thomas) wieder nach Hause. Wir sind gespannt, für wieviele eine Qualifikation für die Bezirksrangliste drin ist!

4. Spieltag (21.11.2015)

Frisch Auf Göppingen schließt Hinrunde ungeschlagen als Zweiter ab.

Gegen den SV Vaihingen erspielte man sich durch 4 klare Siege im 1.HD (Mark Kröner / Antu Nguyen), DD (Sarah u. Alexandra Kröner), 1. HE (Mark Kröner) und 2. HE (Philipp Hirsch) leider nur ein 4:4 Unentschieden, nachdem unglücklich im DE Sarah Kröner sowie 3. HE Christoph Zimmermann jeweils 5 Satzbälle nicht nutzen konnten. Ebenfalls knapp ging das GD(Alexandra Kröner / Jörn Schuhmeier) in der Verlängerung an die Gäste. Nur im 2. HD (Philipp Hirsch / Jörn Schuhmeier) war Vaihingen deutlicher Sieger.
Im Spiel gegen den Vfl Kirchheim startete man erwartungsvoll mit zwei Siegen im 1. HD (Mark Kröner / Antu Nguyen) und DD(Sarah u. Alexandra Kröner). Erneut war es das 2.HD (Philipp Hirsch / Jörn Schuhmeier), das sich in 3 Sätzen beugen musste. Zu stark war auch der der Kirchheimer für Philipp Hirsch im 2.HE. Dafür legte Sarah Kröner mit einem ungefährdeten Sieg im DE nach. Doch auch Antu Nguyen konnte nur im ersten Satz des 3. HE dagegen halten. Das 1. HE ging kampflos an Mark Kröner. So stand es vor dem abschließenden GD 4:3 für Göppingen. Eigentlich hatte man sich schon auf ein erneutes Unentschieden eingestellt, da das Kirchheimer GD doch wesentlich stärker einzuschätzen ist. Erfreulich knapp nur gewannen die Kirchheimer Satz 1, in Satz 2
wendete sich das Blatt und Alexandra Kröner und Jörn Schuhmeier konnten ausgleichen. Im 3. Satz wollten den Hausherren dann alles gelingen und so konnte man mit einem erdrutschartigen 21:8 doch noch den Sieg zum 5:3 einfahren. Das Team um Mannschaftsführer Jörn Schuhmeier kann so voller Stolz auf die Hinrunde in der Landesliga zurück blicken. Als Aufsteiger war zuerst das ausgegebene Ziel der Klassenerhalt. Nach der Hälfte der absolvierten Spiele rangiert man nun ungeschlagen punkt- und spielgleich mit dem Herbstmeister Tus Stuttgart auf Platz zwei. Nachdem nun ein Absteigen nicht mehr wahrscheinlich ist, könnte man auch etwas übermütig mit einem erneuten Wechsel der Spielklasse liebäugeln.

 

 

3. Spieltag (14.11.2015)

Aufsteiger Göppingen schlägt Tabellenführer!

Bevor Tabellenführer Aalen zum Spitzenspiel zu Gast bei der TPSG FA Göppingen war, stand noch das Derby gegen den Vorjahres Zweiten Salach auf dem Programm.

Doch Salach konnte dem Aufsteiger wenig Gegenwehr leisten. Klare Siege für Göppingen gab es im Ersten Herrendoppel (Mark Kröner + Antu Nguyen), Damendoppel (Sarah + Alexandra Kröner), Dameneinzel (Sarah Kröner), Mixed (Alexandra Kröner + Jörn Schuhmeier) sowie dem ersten Einzel (Mark Kröner) und 3. Einzel (Antu Nguyen). Lediglich im 2. Herrendoppel (Philipp Hirsch + Jörn Schuhmeier) und 2. Herreneinzel (Philipp Hirsch) hatte Salach Chancen, die sie jedoch nur zum Punkt im 2. Einzel nutzen konnten und somit ein deutlicher 7:1 Heimsieg für die TPSG zu Buche stand.

Gegen den Tabellenersten aus Aalen im Abendspiel hingen die Trauben doch deutlich höher. Spitzenspiel-Atmosphäre machte sich breit. In allen drei Doppeln gewann Aalen jeweils den ersten Satz. Der Göppinger Siegeswille war jedoch stärker und alle Partien konnten zugunsten von 3-Satzerfolgen für Göppingen gedreht werden. Sarah Kröner legte im Dameneinzel nach und gewann ebenfalls in 3 Sätzen den vierten Punkt. Mit einem 4:4 wäre man auf Göppinger Seite durchaus schon zufrieden gewesen, doch nun folgte das 3. Herreneinzel und Antu Nguyen hatte es in der Hand, den Sieg für Göppingen zu holen. Hauchdünn mit 22:20 gewann der Göppinger den 3-Satz-Krimi und es stand uneinholbar 5:0 für die Hausherren. Das 2. Einzel und das Mixed gingen an Aalen. Badminton auf allerhöchstem Niveau konnte im 1. Einzel bestaunt werden. Nach dem 2. Satz stand es zwischen Göppingens Nr. 1, Mark Kröner und dem ehemaligen portugiesischen Jugendmeister Rui Pedro Almeida 1:1. Der Entscheidungssatz ging letztendlich mit 21:18 äußerst knapp an den Aalener. Sieger aber dieses Spitzenspiels ist Göppingen mit 5:3 Punkten und übernimmt damit die Tabellenführung.Ob es zum Herbstmeister reicht, wird der letzte Spieltag der Hinrunde am 21.11. zeigen.

 

 

2. Spieltag (24.10.2015)

TPSG Frisch Auf Göppingen Zweiter in der Landesliga.

Der Liga-Neuling TPSG FA Göppingen konnte an die starke Leistung vom
Auftaktsieg anknüpfen.

Auswärtsspieltag beim Tus Stuttgart und danach bei der KSG Gerlingen
stand auf dem Programm.

Beim Tus Stuttgart ging das erste Doppel denkbar knapp an die
Hausherren. Und auch das Damendoppel und das Mixed mussten sich den
wesentlich stärkeren Stuttgartern beugen. Klar gewonnen wurde dafür das
zweite Doppel mit Philipp Hirsch und Jörn Schuhmeier, die in der Folge
auch ihre Einzel erfolgreich zum 3:3 Zwischenstand gestalten konnten.
Trotz toller Leistung von Sarah Kröner beim 3-Satz Krimi im Dameneinzel
verblieben die Punkte bei den Gastgebern. Letzten Endes sicherte Mark
Kröner mit einem klaren 2-Satz-Erfolg im ersten Einzel das Unentschieden.

Beim Abendspiel in Gerlingen konnten nun auch das Damendoppel aus Sarah
und Alexandra Kröner überzeugen. Sicher brachten auch Antu Nguyen und
Mark Kröner ihr Doppel nach Hause. Im zweiten Doppel und dritten Einzel
verblieben die Punkte in Gerlingen. Dafür punkteten Sarah und Mark
Kröner in ihren Einzeln. Das Mixed aus Alexandra Kröner und Christoph
Zimmermann ging wiederum an die Heimmannschaft. Durch ein perfektes
Spiel erkämpfte sich Philipp Hirsch im 2. Einzel gegen seinen wahrlich
nicht schlechten Gegner den Sieg und damit auch den 3:5 Auswärtserfolg
für die TPSG Frisch Auf Göppingen.

Somit steht Göppingen mit 5:1 Punkten völlig unerwartet aber zu unserer
großen Freude auf Tabellenplatz 2 und empfängt beim nächsten Heimspiel
am 14.11 um 19:00 Uhr im BerufschulzentrumÖde zum Spitzenspiel den
Tabellenersten aus Aalen.

 

 

2. Regionalrangliste der Jugend (25.10.2015) Der TSV Schlierbach richtete die 2. Regionalrangliste der Jugend aus und FA Göppingen war mit fünf Teilnehmern am Start: Thomas Elefhteriadis (U15) begann aufgrund der 1. Rangliste von Setzplatz 9 und hatte die Chance, sich in das Feld der besten 8 zu spielen, doch das gelang beim ersten Spiel an diesem Tag nicht. Er gewann jedoch das nächste und sicherte sich im Lauf des Tages den 13. Platz. Hanna Wagner (U15) startete ebenfalls von Setzplatz 9 und konnte sich durch gutes Spiel den 8. Platz erkämpfen. Die älteren Mädels von U17 und U19 wurden aufgrund geringer Teilnehmerzahlen zusammengelegt und gesondert gewertet. Dabei sammelte Laura Wagner erste Turniererfahrung und belegte den 4. Platz. Nina Rochus (U17) und Anja Kühr (U19) bestätigten ihren Setzplatz und erkämpften sich jeweils einen 3.Platz auf dem Treppchen.

 

 

1. Spieltag (10.10.2015)

BV Esslingen II - FA GP 2:6

Der Start in die Landesliga hätte schlechter sein können, am Ende stand doch ein deutlicher Sieg auf Göppinger Seite! Doch der Reihe nach: Das 1. Herrendoppel mit Mark und Antu begann wie die Feuerwehr und holte den 1. Satz zügig mit 21:12, während das Damendoppel mit Sarah und Alex nervös begann und plötzlich 4:11 zurücklag. Nach einer Traineransprache konnte der Satz aber noch 21:14 gewonnen werden, es folgte schnell Satz Nr. 2 mit 21:16. Die Jungs nebenan mussten infolge Nervosität in den 3. Satz und konnten diesen aber ebenfalls gewinnen: 2:0 Erstes Herreneinzel und Dameneinzel wurde beides in 2 Sätzen gewonnen:4:0 Philipps Einzel ging zwar nach Esslingen, aber im Herrendoppel mit Jörn konnte nach 3 Sätzen noch ein Sieg verbucht werden: 5:1 Das Mixed mit Christoph/ Alex war eigentlich kein kalkulierter Punkt, lief jedoch so gut, dass, auch wenn die Paarung im 2. Satz schwächelte, ein unerwarteter Punkt dazukam: 6:1 Antu als Schlusspunkt spielte im 1. Satz sehr gut, konnte dies aber in Satz 2 und 3 leider nicht mehr fortsetzen, sodass nach großem Spiel der Punkt nach Esslingen ging: 6:2 So kann es weitergehen!

1. Spieltag (10.10.2015)

BV Esslingen II - FA GP 2:6

Der Start in die Landesliga hätte schlechter sein können, am Ende stand doch ein deutlicher Sieg auf Göppinger Seite! Doch der Reihe nach: Das 1. Herrendoppel mit Mark und Antu begann wie die Feuerwehr und holte den 1. Satz zügig mit 21:12, während das Damendoppel mit Sarah und Alex nervös begann und plötzlich 4:11 zurücklag. Nach einer Traineransprache konnte der Satz aber noch 21:14 gewonnen werden, es folgte schnell Satz Nr. 2 mit 21:16. Die Jungs nebenan mussten infolge Nervosität in den 3. Satz und konnten diesen aber ebenfalls gewinnen: 2:0 Erstes Herreneinzel und Dameneinzel wurde beides in 2 Sätzen gewonnen:4:0 Philipps Einzel ging zwar nach Esslingen, aber im Herrendoppel mit Jörn konnte nach 3 Sätzen noch ein Sieg verbucht werden: 5:1 Das Mixed mit Christoph/ Alex war eigentlich kein kalkulierter Punkt, lief jedoch so gut, dass, auch wenn die Paarung im 2. Satz schwächelte, ein unerwarteter Punkt dazukam: 6:1 Antu als Schlusspunkt spielte im 1. Satz sehr gut, konnte dies aber in Satz 2 und 3 leider nicht mehr fortsetzen, sodass nach großem Spiel der Punkt nach Esslingen ging: 6:2 So kann es weitergehen!

 

 

1. Regionalrangliste der Jugend ( 03.10.2015) Bericht und Fotos folgen

1. Aktivenrangliste in Esslingen (26.09.2015) Bericht und Fotos folgen. Hier der Bericht des Veranstalters

An der letzten Aktiven-Rangliste der Saison 2014/15 in Gerlingen nahm die komplette zukünftige Landesligamannschaft teil: Jörn, Philipp, Mark, Antu und die Mädels Sarah und Alex. Und es wurden wahre Festspiele: Zuerst holten Mark und Sarah jeweils im Einzel den Sieg bevor sie dann im Doppel mit ihren jeweiligen Partnern ( Antu und Alex) ebenfalls sich den 1. Platz erspielten. Wobei es bei den Herren denkbar knapp zuging: Das zweite Göppinger Doppel mit Jörn und Philipp kämpfte sich ebenfalls bis ins Finale und bot Mark und Antu soviel Paroli, dass sie in den 3. Satz mussten. Dort sah es lange Zeit nach einem Überraschungserfolg für das 2. Doppel aus, ehe Mark und Antu nochmals konzentriert ans Werk gingen und den Sack zumachten. Somit fuhr man hocherfreut mit einer maximalen Ausbeute an diesem Turniertag zum Pizzaessen nach Uhingen!

Der Aufstieg wäre geschafft, Landesliga, wir kommen!

Beim Perspektivturnier in Heubach gelang Anja der 2. Platz, Glückwunsch! Die Plazierungen der restlichen Kids von Frisch Auf: 5. Platz Viet, 8. Platz Jona, 9. Platz, Malena, 9. Platz Marcel 9. Platz

Auch an der 3. Regionalrangliste gelingt unserer Anja der 2. Platz! Glückwunsch, weiter so!

Diese Saison spielt auch unsere Jugend in rot! 2. Regionalrangliste am 18.10.14 in Schlierbach mit unseren Neulingen Jona, Julian, Maren, Malena, Anja, Viet und Marcel. Betreut wurden sie von Mark, Antu, Sarah und Alex. Glückwunsch an Anja zum 2. Platz!

Die neue Saison 2014/15 kann kommen, die neuen Trikots sind beflockt! Göppingen I und II treten in der Bezirksliga an, die erste um ihr Glück in der oberen Tabellenhälfte zu suchen, die zweite um die Klasse zu erhalten.

Arbeitsdienst bei den Stauferfestspielen am 20.09.14: Eine stattliche Anzahl von Helfern besserte durch das Catering unser Abteilungsbudget auf! Klasse Aktion und vielen Dank nochmals allen!

Ausflug mit unserer Jugend zum Regionalliga-Spiel der SG Schorndorf

4. Spieltag 13/14

 


Sieg auf der ganzen Linie: Göppingen I und II gewannen jeweils ihre Spiele und befinden sich nun am Ende der Hinrunde an zweiter bzw. erster Stelle der Tabelle!

3. Spieltag 13/14

 

Der 3. Spieltag der Saison fand als Heimspieltag in der Öde statt. Beide Mannschaften hofften durch den Heimvorteil wichtige Punkte einzufahren.

 

1. Mannschaft

 

Eine motivierte Göppinger Mannschaft traf auf Gschwend II. Die beiden Herrendoppel Mark/Antu sowie Jörn/Klausi legten los wie die Feuerwehr und sicherten jeweils in 2 Sätzen die ersten 2 Punkte. Das Damendoppel, diesmal bestehend aus Sarah/Grit legte nach und erhöhte auf 3:0. Weiter gings mit den Herreneinzeln, wo Jörn, Mark und Antu jeweils klar in zwei Sätzen siegten: 6:0.  Sarah vervollständigte den 2-Satz Durchmarsch und es stand vor dem Mixed 7:0. Klausi/Grit machten es jedoch spannend: Nach gewonnenem ersten Satz ging der Zweite an Gschwend, bevor nach einer Energieleistung der Dritte wieder an Göppingen ging. Endstand 8:0.

Im zweiten Spiel des Tages war die Mannschaft von Schwäbisch Gmünd zu Gast. Durch taktische Aufstellung der Gmünder wurde das 1. Herrendoppel mit Mark/Antu deutlich gewonnen, während unser 2. Doppel mit Long/Klausi mit ihren deutlich stärkeren Gegnern vor einer schwierigen, letztendlich unlösbaren Aufgabe standen.1:1 Unser Damenduo mit Sarah/Grit hatte sich gut warm gespielt und lösten ihre Aufgabe souverän in zwei Sätzen: 2:1. Es folgten die Einzel, in denen eigentlich das Geschwisterpaar Mark und Sarah parallel spielen sollten, doch leider trat Marks Gegner verletzungsbedingt erst gar nicht an und Göppingen gewann kampflos dieses Spiel. Auf dem Nachbarfeld versuchte Sarah nachzulegen und wurde durchaus gefordert. Mit 21:14 und 21:18 tütete sie dennoch deutlich den nächsten Sieg ein: 4:1

Spannende Spiele versprachen das 2. und 3. Herreneinzel mit Jörn und Antu:Beide verloren jeweils ihren ersten Satz und gewannen den Zweiten. Es war wieder alles offen. Jedoch reichte es bei beiden nicht mehr den dritten Satz zu ihren Gunsten zu drehen und beide Einzel gingen an Gmünd: 4:3 Das abschließende Mixed sollte das Zünglein an der Waage zwischen Unentschieden und Sieg sein. Das Mixed-Paar aus Gmünd hatte jedoch Jörn/Grit nichts Ernsthaftes entgegenzusetzen, es wurde ein Sieg in zwei Sätzen, welcher letztendlich zu einem 5:3 Endstand führte!

 

 

2. Mannschaft

 

Bei der zweiten Mannschaft war Gschwend III zu Gast. Begonnen wurde mit dem Damendoppel und dem ersten Herrendoppel, das sowohl Claudi/Alex als auch Haichao/Long sicher in zwei Sätzen nach Hause brachten. Ungleich schwerer tat sich das zweite Doppel aus Slawa/Mirko, die den beiden Routiniers aus Gschwend nichts entgegensetzen konnten. Erster Zwischenstand somit 2:1. Mit den anschließenden Einzeln konnte Punkt um Punkt erzielt werden: Alex gewann ihr Einzel in zwei Sätzen ebenso sicher wie Christoph, Slawa und Haichao. Vor Beginn des Mixed war somit der Sieg schon längst eingetütet: 6:1. Aber Claudi/Christoph ließen nichts mehr anbrennen und sorgten für den siebten Siegpunkt an diesem Samstag. Somit behält die zweite Mannschaft vorerst ihren Platz als Tabellenführer.

 

 

2. Spieltag 13/14


Beide Mannschaften reisten nach Heubach und Aalen, um dort jeweils auf die Mannschaften I und II zu treffen.


1. Mannschaft

 

Die aktuellen Tabellenführer von der Ostalb sind personell sehr gut aufgestellt, sodass Göppingen I durchaus vor einer schweren Aufgabe stand. Das Damendoppel, diesmal bestehend aus dem Mutter/Tochter-Gespann Alex/Sarah wollte sich jedoch nicht gleich bange machen lassen und startete forsch. Das Konzept ging auf, sie konnten ihr Spiel durchziehen und ehe sie sich versahen gewannen sie in zwei Sätzen. Die anderen Doppel taten sich ungleich schwerer: Mark/Antu mühten sich redlich, doch sie verloren genauso wie unser "alte Hasen"-Doppel Reinhard/Klausi. 1:2 Die Herreninzel Nr. 1 und 2 mit Mark und Jörn begannen vielversprechend und hielten im ersten Satz sehr gut mit. Marks erstes Aufeinandertreffen mit Aalens Nr.1 letzte Saison verlief wesentlich deutlicher als dieses Jahr: Durchaus ein Spiel auf Augenhöhe, welches Mark nur knapp zu 19 und 18 verlor. Jörn zwang seinen Gegner schon im ersten Satz in die Verlängerung, welche leider zu 20 zu seinen Ungunsten ausging. Der zweite Satz verlief ebenso knapp, mit ein paar Fehlern mehr auf Göppinger Seite: 1:4 Das Dameneinzel wurde nicht unbedingt auf der Habenseite kalkuliert, überrascht war man deshalb beim 11:9 Zwischenstand für Göppingen. Die junge Gegnerin fand dann besser ins Spiel, zog dieses dann in zwei Sätzen durch und gewann verdient.1:5. Das 3. Einzel schien zu einer klaren Angelegenheit für Aalen zu werden, jedoch wehrte sich Antu im zweiten Satz, konnte aber nicht mehr einen dritten Satz erkämpfen. Das abschließende Mixed Jörn/Sarah war ebenfalls nahe dran, mussten letztendlich trotzdem ihren Gegnern gratulieren, Endstand 1:7

1. Spieltag 13/14

 

Der erste Spieltag der Saison 13/14 führte beide Mannschaften nach Böhmenkirch.  Für beide Teams sollte dies eine machbare Aufgabe sein, ist doch Böhmenkirch 1 nur in die Bezirksliga aufgestiegen, da wir unsere 2. Mannschaft aus der Bezirksliga zurückgezogen und  in der Kreisliga neu angemeldet hatten. Und  Böhmenkirch 2 war im Vorjahr gar letzter der Kreisklasse.

 

1. Mannschaft

 

Doch so deutlich fielen die Ergebnisse nicht aus.  Klar, Mark und Antu haben in ihrem Doppel nichts anbrennen lassen. Aber das Damendoppel mit Grit und Alex benötigte einen 3. Satz und beim 2. Herrendoppel, in dem seit langem mal wieder  das „alte“ Duo Klaus und Reinhard starteten, wurden gar 3 knappe Sätze ausgespielt, in dem dann zu unserer und v.a. Reinhards großer Freude der Punkt nach Göppingen ging. Mark stellte auch im Einzel seine Stärke unter Beweis und siegte ungefährdet in 2 Sätzen. Antu und Jörn waren in Ihren Einzeln zwar auch deutlich besser als der Gegner, gönnten sich jedoch beide einen 3. Satz.  Das Mixed, ausnahmsweise mal aus Grit und Jörn, spielten sicher nicht ihr bestes Spiel, siegten letztlich  aber doch. Nur Sarah im Dameneinzel  fand nicht zu ihrem Spiel und musste sich einer kämpferischen Böhmenkicherin in 3 Sätzen beugen.  So sind wir mit einem 7:1 in die Saison gestartet. Als Standortbestimmung sollte aber der kommende Spieltag in Heubach und Aalen dienen.

 

2. Mannschaft

 

Das erste Spiel der neuen Saison bestritten Long und einen kränkelnder Haichau. Im ersten Satz mussten Sie sich nur knapp geschlagen geben, der zweite Satz ging eindeutig an die Heimmannschaft. Mehr Erfolg hatte das Damendoppel Claudia, Nicole. Sie gewannen ihr Spiel und ließen ihren Kontrahentinnen keine Chance. Auch das Herrendoppel Thomas, Jens überzeugte im ersten gemeinsamen Spiel und konnte nach drei Sätzen einen Sieg verbuchen. Das Mix spielten Christoph und Claudia routiniert runter und gewannen souverän. Nicole siegte im Dameneinzel, spielte eindeutig besser als ihre Gegnerin, konnte sich aber  nicht erwehren auch einen dritten Satz spielen zu müssen. In den Herren Einzeln ging nur Haichau mit einem Sieg vom Feld. Christoph konnte seine Klasse nicht ausspielen und musste sich nach drei Sätzen geschlagen geben. Jens hatte in seinem Einzel keine Chance.

 

Am Ende konnten wir einen gelungenen Auftakt in die neue Saison verbuchen und gewannen das Auswärtspiel mit 5:3.

 

Gemeinsam ging es anschließend 10 Mann hoch noch in Weißenstein essen – sehr lecker!


Siegerehrung Herren Einzel B
Siegerehrung Herren Einzel B

 

4. Aktiven Rangliste Einzel / Mixed in Gschwend

 

 

Am Samstag den 2. März 2013 fand die 4. Aktiven Rangliste im Einzel / Mixed in Gschwend statt.

Anne Ladwig und Mark Kröner nahmen als einzige Göppinger an der Einzel Disziplin teil.

 


Mark erspielte sich in der Herren B Klasse einen souveränen 1. Platz und konnte das Finale deutlich in 2 Sätzen für sich gegen Jens Lander vom MTV Aalen entscheiden.

Anne startete in der Damen A Klasse in der sie sich tapfer und in einigen knappen Sätzen in das Endspiel schlug. Leider verlor sie später das Finale, erlangte also den 2. Platz.

Nachmittags fanden dann die Mixed Spiele statt zu denen noch Jörn Schuhmeier mit Sarah Kröner und Haichao Guan mit Nicole Schöntag dazustießen. Jeder überstand die Vorrunde siegreich.

Während das Mixed Schuhmeier/Kröner - Kröner/Ladwig sich einen finalen und knappen 3 Satz lieferten, gewann Guan/Schöntag das Spiel um Platz 7. Kröner/Ladwig konnte sich letztendlich den begehrten 1. Platz auf dem Siegerpodest sichern auch wenn das Ergebnis denkbar knapp war. Insgesamt konnte jeder seinen Setzplatz im Mixed verbessern und die Heimfahrt konnte zufrieden angetreten werden.

Dank der guten Organisation des TSV Gschwend hatten alle einen schönen, aber anstrengenden Tag.

Siegerehrung Damen Einzel A
Siegerehrung Damen Einzel A
Siegerehrung Mixed B
Siegerehrung Mixed B

7. Spieltag

 

Am vorletzten Spieltag gab es für die erste Mannschaft zwei spannende Spiele. Hatte man doch in der Hinrunde noch gegen beide Mannschaften unentschieden gespielt. Hinzu kommt, dass sich Aalen zur Rückrunde noch mit ihrem portugiesischen Spitzenspieler ungemein verstärkt haben.

 

MTV Aalen - FAGP I


Zuerst waren wir in Aalen zu Gast. Begonnen wurde mit den Herrendoppeln.

Nach leichten Startschwierigkeiten fanden Erik und Klaus immer besser in ihr 2. Doppel. Letztendlich jedoch ein klein wenig zu spät und so mussten sie sich knapp geschlagen geben.

 

Durch konsequentes und druckvolles Spiel konnten Mark und Jörn unerwartet deutlich das erste Doppel für sich entscheiden.

 

Ebenfalls wie die sicheren Sieger sahen Anne und Sarah im Damendoppel aus. Doch im 2. Satz verloren sie den Faden und wollten ihn erst kurz vor Ende des dritten Satzes wieder finden – auch hier zu spät und somit ging dieses Spiel unerwartet an Aalen.

 

Anne wetzte diese Scharte umgehend im Dameneinzel wieder aus. Überzeugend holte sie das 2. Spiel für Göppingen.

 

Im 2. Einzel musste Jörn wieder mal über drei Sätze gehen. Letztlich behielt er aber die Oberhand und sicherte das 3. Spiel.

 

Im schönsten Spiel des Tages wehrte sich Mark beachtlich gegen den ehemaligen portugiesischen Jugendmeister. Durch schnelles, druckvolles Spiel zwang er den eigentlich übermächtigen Gegner ein ums andere Mal, den Ball aus dem Feld aufzuheben. Und so ist die Niederlage mit 21:9 u. 21:16 durchaus als Erfolg für Mark zu werten.

 

Nun standen noch das Mixed und das 3. Einzel aus. Jedes Spiel ist nach dem 3:3 somit mit einem Punkt gleich zu setzen.

 

Erik, dem wir eigentlich einen sicheren Sieg zugetraut hätten, traf auf unerwartet starke Gegenwehr. Im 2. Satz musste er sogar in die Verlängerung, konnte diese aber ebenso wie den ersten Satz gewinnen und sicherte uns schon mal ein Unentschieden.

 

Freude bereitete uns das Mixed mit Klausi und Sarah – auch wenn keine klassische Rollenverteilung gespielt wurde – so war das Resultat doch überzeugend und somit der 3:5 Auswärtserfolg perfekt.

 

TSG Salach II - FAGP I


Im Abendspiel erwartete uns Salach, die zuvor unsere 2. Mannschaft mit 7:1 abgefertigt hatten.

 

Schon vor Beginn der Spiele war klar, dass Salach ins erste Einzel aus taktischen Gründen einen verletzten Spieler gesetzt haben und dieses nicht gespielt wird. Sehr schade für Mark, der so um ein sicherlich interessantes Spiel gebracht wurde.

 

Diesmal wurde mit dem erstem Herrendoppel und dem Damendoppel begonnen.Auch wenn Mark und Jörn im ersten Satz noch vor ihrem Satzgewinn drei Satzbälle abwehren mussten, so gewannen sie den 2. Satz und somit das Spiel doch klar.

 

Anne und Sarah ließen ihren Gegnerinnen nie die Hoffnung auf einen Sieg und brachten uns mit 3:0 in Front.

 

Klaus und Erik legten im 2 Doppel nach und brachten uns zu diesem frühen Zeitpunkt bereits das gesicherte Unentschieden.

 

Jörn spielte im Vergleich zum Hinspiel im 2. Einzel zwar nun deutlich besser. Aber wiederum 3 Sätze waren nötig, um anzuerkennen, dass um seinen Gegner zu schlagen, es immer noch nicht reicht.

 

Anne und Erik sicherten in ihren Einzeln mit überzeugender Leistung die Punkte 5 und 6.

 

Schlussendlich stand noch das Mixed aus. Nach verlorenem ersten Satz keimte im zweiten nochmals berechtigt Hoffnung auf. Im dritten Satz schlug das Pendel aber doch deutlich für Salach aus und besiegelte so unseren 2:6 Auswärtserfolg.

 

Gemeinsam mit den 3 Salacher Mannschaften und unserer 2. Mannschaft ließ man den Abend noch etwas beengt aber gerade deswegen auch so gemütlich in einer Salacher Kneipe ausklingen.


6. Spieltag

 

FAGP I - Geschwend 2

FAGP I - Schwäbisch Gmünd

 

Beide Spiele wurden klar mit jeweils 7:1 gewonnen.

 

Enttäuscht haben lediglich die Gäste aus Schwäbisch Gmünd, die offensichtlich eine andere Auffassung von sportlichem Verhalten vertreten, wie wir.

 

FAGP II - Schwäbisch Gmünd

 

Da unsere zweite Mannschaft an diesem Spieltag nicht wie üblich besetzt war, startete das erste Herrendoppel mit Thomas und Klaus. Leider konnten sie sich nicht gegen das eingespielte Doppel aus Schwäbisch Gmünd durchsetzen und verloren beide Sätze. Grit und Alex allerdings konnten das Damendoppel aber entschieden für sich entscheiden. Das zweite Herrendoppel spielten Anh Tuan und Long- im ersten Satz auch sehr gut und gewannen; leider mussten sie die letzten beiden Sätze trotz guten Spiels abgeben.
Das erste Herreneinzel, das Christoph spielte, sah zu Anfang vielversprechend aus, leider verlor er aber doch beide Sätze ganz knapp. Auch Grit konnte im Dameneinzel keinen Punkt erlangen. Das Mixed, das mit einem ersten gewonnenen Satz anfing, konnte leider auch keinen weiteren Punkt für Frisch Auf erlangen, denn im dritten Satz verloren Christoph und Nicole leider deutlich. Anh Tuan, der das zweite Herreneinzel spielte, zeigte eine sehr gute Leistung und konnte sich im dritten Satz gegen seinen Gegner durchsetzten und damit den zweiten Punkt für die Mannschaft erlangen. Leider konnte Long trotz knapper Punktabstände das dritte Herreneinzel nicht für sich entscheiden und so verlor die zweite Mannschaft 6:2.

 

 FAGP II - Geschwend 2

 

Auch im zweiten Spiel dieses Tages konnten Thomas und Klaus das erste Herrendoppel nicht für sich entscheiden und so ging der erste Punkt an den Gegner. Alex und Grit hingegen konnten wie immer mit guter Leistung das Damendoppel für sich entscheiden und gewannen deutlich gegen die Gegnerinnen. Auch Long und Anh Tuan konnten dieses Spiel für sich entscheiden und gewannen in zwei Sätzen. Das erste Herreneinzel konnte Christoph in zwei Sätze für sich entscheiden und auch Alex gewann das Dameneinzel schnell mit zwei Sätzen. Leider musste das Mixed von Christoph und Nicole in drei Sätzen an den Gegner abgegeben werden und auch Anh Tuan und Long konnten die beiden letzten Herreneinzel nicht für sich entscheiden und verloren beide in drei sehr gut gespielten Sätzen, so dass es am Ende leider 4:4 unentschieden stand.

 


5. Spieltag

 

FAGP II- FAGP I

Der Start der Rückrunde bedingte natürlich wieder das Duell der ersten mit der zweiten Mannschaft. Wieder stand der Spaß im Vordergrund und so durfte jeder spielen, der wollte.

 

Sportlich wurde zwar eher Schonkost geboten – dafür war es recht unterhaltsam. Sechs Dreisatz-Matches wurden ausgetragen – bei denen bis auf im 2. Doppel stets die erste Mannschaft das Oberhaupt behielt. Mit 1:7 ging das Spiel an die erste Mannschaft.

 

Gemeinsam ließ man den Abend noch im BK ausklingen – dort allerdings hatte die 2. Mannschaft mit 5:4 Burgern die Nase knapp vorn.














13.0.2012

Newsletter Dienst ist online. Ab sofort gibt es alle wichtige Nachrichten und Aktualisierungen sowie Informationen per Newsletter an alle, die sich angemeldet haben.



01.02.2012

Unsere neue Webseite ist online! Hier findest du ab sofort immer aktuelle Infos rund um unseren Verein.