7. Spieltag Saison 2016/17 (04.03.2017)

Am letzten Heimspieltag der Landesligasaison empfing Frisch Auf als ersten Gegner die Mannschaft der TSG Salach. Gegen den Tabellenletzten der Liga war somit ein Sieg Pflicht. Das 1. Herrendoppel mit Philipp Hirsch/ Anh Tuan Ngyuen setzte gegen Julian Gabriel/ Adrian Berisha mit 21:15 und 21:11  dafür den Grundstein. Das 2. Herrendoppel mit Marius Pfleghar/ Jörn Schuhmeier legte gegen Thorsten Kickmaier/ Achim Vogt ebenfalls in zwei Sätzen 21:14 und 21:14 nach zum 2:0. Deutlich siegte auch das Damendoppel Sarah Kröner/Alexandra Kröner gegen Beate Vogt/ Susanne Köster: 21:9 und 21:14. Bereits den vorläufigen Punkt zum Unentschieden holte Philipp Hirsch im 1. Herreneinzel gegen Julian Gabriel, der ihn immerhin über die volle Distanz von drei Sätzen schickte: 11:21, 21:9, 21:10. Im Dameneinzel konnte Sarah Kröner gegen Beate Vogt mit 21:9 und 21:12  den Sack schnell zumachen. Sowohl das 2. Herreneinzel Marius Pfleghar gegen Adrian Berisha als auch das 3. Herreneinzel Anh Tuan Nguyen gegen Achim Vogt konnten auf der Göppinger Habenseite verbucht werden: 7:0. Das abschließende Mixed aus Jörn Schuhmeier/Alexandra Kröner konnte somit gegen Thorsten Kickmaier/ Susanne Köster befreit aufspielen und gewann ebenfalls, Endstand 8:0

 

Im Abendspiel war die Mannschaft der TSF Gschwend zu Gast in der Ballsporthalle der EWS Arena. Als Vorletzter der Tabelle, jedoch mit dem Willen sich gegen einen drohenden Abstieg zu wehren, entwickelten sich auf Gschwender Seite kampfbetonte Spiele. Das 1. Göppinger Herrendoppel Philipp Hirsch/ Anh Tuan Ngyuen konnte einen deutlichen 2-Satz-Sieg gegen Daniel Brumm/Dennis Schulz mit 21:15 und 21:12 einfahren, während das 2. Herrendoppel mit Marius Pfleghar/ Jörn Schuhmeier und das Damendoppel aus Sarah Kröner/Alexandra Kröner jeweils einen Satz abgaben und knapp in drei Sätzen gewannen. Im 1. Herreneinzel konnte Philipp Hirsch gegen Daniel Brumm punkten und auch im Dameneinzel holte sich Sarah Kröner gegen Elke Freudenberge den Sieg: 5:0 Ebenfalls im Dreisatz steuerte Anh Tuan Nguyen gegen Bernd List den sechsten Siegpunkt bei und Marius Pfleghar erhöhte nach emotionsgeladenem Spiel gegen Hartmus Meis 21:17, 15:21, 23:21 zum 7:0. Bis zur Mitte des zweiten Satzes suchte das Göppinger Mixed aus Jörn Schuhmeier/Alexandra Kröner seinen Rhythmus, ehe gegen Dennis Schulz/ Jasmin Doll ebenfalls gepunktet wurde. Endstand: 8:0.Durch die zwei sehr deutlichen Siege an diesem Spieltag besetzt Göppingen den 4. Tabellenplatz, der am letzten Auswärtsspieltag gegen Neuhausen und Gerlingen verteidigt wird.

 

2. Spieltag Saison 2016/17 ( 08.10.2016)

Zum ersten Heimspiel der neuen Saison war um 15 Uhr der SV Vaihingen zu Gast. Aus den beiden Herrendoppeln nahm Göppingen einen Punkt mit: Philipp und Jörn gewannen zügig in zwei Sätzen, das neu zusammengestellte Doppel aus Marius und Christoph unterlag leider knapp in drei Sätzen. Das Damendoppel fackelte nicht lange und steuerte den zweiten Punkt bei. Im Dameneinzel legte Sarah schnell nach und schon stand es 3:1. Alle drei Herreneinzel wurden ebenfalls gewonnen und der Sieg konnte Göppingen nicht mehr genommen werden: 6:1. Das Mixed zum Abschluss verlor leider und somit stand es 6:2 für Göppingen.

Im Abendspiel hieß der Gegner Kirchheim und es sollte zu einer spannenden Begegnung werden: Das 1.HD startete bärenstark und gewann überraschend klar in zwei Sätzen, das 2. HD konnte leider nicht nachziehen: 1:1 Im Damendoppel lag die Göppinger Paarung im ersten Satz ungewohnt 9:16 zurück, ehe durch konsequente Änderung der Spieltaktik der Satz noch mit 21:16 und und der nachfolgende Satz mit 21:11 gewonnen wurde: 2:1. Philipp im 1. HE war nahe an einem Punkt dran und musste aber leider dieses Mal noch seinem Gegner den Vortritt lassen. Durch konsequentes und überlegtes Spiel konnte Marius im 2. HE seinen Gegner bezwingen und brachte Göppingen wieder mit 3:2 in Führung. Schönes Badminton mit herrlichen Ballwechseln konnte man im 3. HE beobachten: Hauchdünn verlor Jörn zwar den 1. Satz mit 21:23, ehe er deutlich den 2. Satz mit 21:12 gewinnen konnte. Im Entscheidungssatz hatte leider sein Gegner das Quäntchen mehr Glück und gewann 21:18. Das Mixed ging ebenfalls an Kirchheim und somit war das abschließende Dameneinzel das Zünglein an der Waage zum 3:5 oder 4:4: Der 1. Satz ging mit 21:17 an Göppingen, im 2. Satz konnte der Sack leider noch nicht zugemacht werden, man musste in den Entscheidungssatz und es wurde spannend. Sarah erspielte sich Punkt um Punkt und gewann letztendlich 21:14 und holte somit ein 4:4 für Göppingen.